Anja Zeidler verliert Muskeln und isst vegan

Normalerweise kennt man Anja Zeidler als muskulöses Fitness Chick. Mit der Message, dass auch Frauen hart trainieren müssen und Muskeln sexy sind, wurde die Schweizerin bekannt. Während ihrer Anfangszeit sah man die damalige ProBro Athletin des Öfteren in Doppelbizeps- und ähnlichen Posen. Damals war die Schönheit stolz auf ihre hart erarbeiteten Muskeln. Das hat sich mittlerweile anscheinend geändert. Zumindest betont Anja in letzter Zeit häufig, dass sie ihre Muskeln „loswerden“ will. Was das Ganze mit ihrer neuen Ernährungsphilosophie zu tun hat, verraten wir euch in diesem Beitrag.

Vom Fitness Chick zum Fotomodel

Die muskulöse Anja zu Karrierebeginn

Als Anja Zeidler immer bekannter wurde, war ihr Ziel ganz klar als internationales Fitness Model berühmt zu werden. Dementsprechend trainierte sie hart, hatte einen strikten Ernährungsplan und wollte als Höhepunkt sogar bei den Arnold Classics starten. Ihren Fans versuchte sie dabei stetig den gesunden Fitnesslifestyle zu vermitteln. Vor allem Frauen wollte sie Mut machen, Gewichte zu bewegen, Muskeln aufzubauen und sich vom „skinny Look“ zu verabschieden.

Nach einiger Zeit ist 23-jährigen wohl aber aufgefallen, dass sich mit dieser Schiene lange nicht so viel Geld verdienen lässt, wie mit erotischen „Mainstream“ Fotos. So hat sich Anja wohl entschieden, ihre Karriere lieber dahingehend auszurichten. Bühnenambitionen hat Zeidler schon länger nicht mehr. Auf ihrer Instagram Seite häufen sich inzwischen statt Fitness vor allem freizügige Bilder, die die Weiblichkeit der MyProtein Athletin in Szene setzen.

Weniger Muskeln, mehr Wohlbefinden

Aufmerksamen Followern wird so sicher auch aufgefallen sein, dass Anja aktuell deutlich weniger Muskulatur hat, als noch zu Beginn ihrer Karriere. Die Schweizerin hat sich nach eigener Aussage bewusst dazu entschieden, ihre hart antrainierten Muskeln zu verlieren. In Zuge dessen hat sie auch ihre Ernährung umgestellt. Als neue Veganerin promotet sich nun mehr eine Makroverteilung in Richtung High Carb statt High Protein. Sie sei mehr als froh, eine Alternative zu super hoher Proteinzufuhr und Low Carb gefunden zu haben.

„Ich hab mich nie wohler & schöner in meiner Haut gefühlt als jetzt. Ich esse hauptsächlich KOHLENHYDRATE & verliere weiterhin Fett – Ich sehe es sogar in meinem skinny Gesicht. Tschüss Old school Bodybuilding!“

Anja Zeidler deutlich dünner und weniger muskulös

Weniger Muskeln und mehr Weiblichkeit – dafür will Zeidler in Zukunft stehen. Passenderweise bietet sie auf ihrer Website ab sofort natürlich auch einen entsprechenden Ernährungsguide an. Für 19.90$ können sich Mädels einen Leitfaden herunterladen mit dem sie ebenfalls „Muskeln verlieren“ und sich vegan ernähren können.

Bleibt abzuwarten, wie sich die schöne Schweizerin körperlich weiterhin entwickeln wird. Als MyProtein und Body Engineers Athletin wird sie sicherlich auch auf der FIBO im April zu sehen sein. Wir sind gespannt in welcher Form sich Anja dort dann präsentieren wird.

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein