Coach Buraks Kritik an Sophia Thiel

Erst kürzlich haben wir euch darüber berichtet, dass Sophia Thiel eine zweimonatige YouTube Pause eingelegt hat. Grund dafür waren mit unter sehr viel Stress und eine damit einhergehende Gewichtszunahme. Nachdem Sophia ihre Ernährung und ihr Training nun wieder im Griff hat und auch geschäftlich etwas geordneter ist, hat sie sich nun zurückgemeldet. So wolle sie nun nach eigenen Aussagen wieder voll motiviert durchstarten. In diesem Zusammenhang hat sich nun Coach Burak zu Sophia geäußert und ein paar kritische Punkte angemerkt. Was genau dem Bikini Coach nicht passt, haben wir im Folgenden für euch.

Coach Burak kündigt neue Serie an

In seinem neuesten YouTube Video kündigt Coach Burak eine neue Serie auf seinem Kanal an. Bisher kennt man von ihm ja bereits fachspezifische Videos, in denen er seine Erfahrungen und sein Wissen an die Community weitergibt. Da Burak in letzter Zeit allerdings aufgefallen sei, dass viele ehemalige Bodybuilder nun auch selbst Bikini Athletinnen coachen, ruft er einen neuen kanalinhalt ins Leben. Schließlich sei es nach Buraks Auffassung mittlerweile so, dass viele mit großer Reichweite leider nicht immer korrekte Inhalte vermitteln würden. Sofern dem Bikini Angels Coach so etwas auffällt, möchte er von nun an immer eine „Gegendarstellung“ in Videoformat auf seinem Channel präsentieren. Dies solle aber nicht dazu dienen, andere schlecht zu machen. Viel mehr möchte Burak damit eine neutrale Sichtweise der Dinge vermitteln, so dass sich die Zuschauer besser auch eine eigene Meinung bilden können.

Sophia Thiel in Buraks Kritik

Im ersten Video dieser neuen Serie geht es um keine geringere als Sophia Thiel. Bevor Burak sie kritisiert, betont er allerdings, dass er ihren Weg und ihr Business sehr beeindruckend findet. Dennoch finde er es fatal, dass sich Sophia ab und an in gewissen Themenbereichen als Expertin verkauft, obwohl sie seiner Meinung nach selbst noch viel zu lernen hätte. So habe sie zwar eine ordentliche Transformation hingelegt, trotzdem aber nicht das Wissen und die Erfahrung eines erfolgreichen Coaches. Viel mehr sollten die Fans Sophia deshalb als Motivation sehen, statt als Ratgeberin, so Burak. Schließlich seien einige Aussagen der Rosenheimerin ziemlich lückenhaft.

Des Weiteren bedauert Burak, dass sich Sophia nach ihrer Gewichtszunahme „versteckt“ hat. Schließlich sei eigentlich genau dann der Zeitpunkt, ihren Fans zu zeigen, dass sie auch nur „ein normales Mädchen“ sei. Durch ihr Verhalten habe sie nun aber vermittelt, dass eine Gewichtszunahme etwas extrem Negatives ist und sie selbst dadurch ein minderwertigerer Mensch. Das bedauert der Coach, da Frauen eigentlich auch einmal lernen sollten, sich gehen zu lassen.

Zum Schluss kündigt Burak noch an, als Nächstes einen bekannten, breiten Bodybuilder in der Serie zu thematisieren. Wir sind gespannt, wer das sein wird!

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein