Hohe Mengen gesättigter Fette werden mit einer Fettleber in Verbindung gebracht

Hohe Mengen gesättigter Fette werden mit einer Fettleber in Verbindung gebracht

Eine entzündete Fettleber (Nichtalkoholische Steatohepatitis; NASH) ist eine verbreitete Leberkrankheit. Es ist ähnlich einer alkoholischen Leberzirrhose, tritt aber bei Menschen auf, die wenig oder gar keinen Alkohol trinken.

Forscher der Colorado State University fanden heraus, dass ein großer Prozentsatz fettleibiger Menschen an einer entzündeten Fettleber leidet. Jene mit der höchsten Einnahme an gesättigten Fetten hatten dabei ein besonderes Risiko.

NASH wird immer verbreiteter, wahrscheinlich wohl aufgrund der Fettleibigkeits-Epidemie in Amerika. Die Rate der Fettleibigkeitserkrankungen hat sich in einigen Staaten in den letzten 3 Jahren verdoppelt. Fettleibigkeit erhöht zudem das Risiko von Diabetes und hohem Blutcholesterol, was eine Lebererkrankung weiter verkomplizieren kann. Diabetes und ein hohes Blutcholesterol werden zudem immer verbreiteter bei Amerikanern.

(Endocrinology; veröffentlicht online, Jan. 2006)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here