Michael Kocikowski im künstlichen Koma: Mutter ruft zur Spende auf!

Deutschlands erstes „WBFF PRO MUSCLE MODEL, Michael Kocikowski, liegt seit vergangenem Sonntag, den 05. März 2017, in einem indischen Krankenhaus im künstlichen Koma. Nun ruft seine Mutter persönlich auf einer Funding-Plattform zu einer Spendenaktion auf, um ihren Sohn so schnell wie möglich nach Deutschland holen zu können.

Hirnschwellung führte zu Koma

In ihrer kürzlich auf gofundme.com eingerichteten Spendenaktion berichtetet Beate Kocikowski verzweifelt darüber, wie sie vergangen Sonntag erfuhr, dass ihr Sohn im indischen Pune im Koma liege und um sein Leben kämpfe. Aufgrund einer Hirnschwellung  sei dieser von einem deutschen Pärchen in ein hiesiges Krankenhaus eingeliefert worden. Wodurch es zu diesen Schwellungen kam, sei bis dato allerdings noch unklar, da dass Krankenhaus aufgrund sprachlicher Barrieren derzeit keine Auskunft geben könne. Aufgrund dieser Umstände will Frau Kocikowski ihren Sohn nun so schnell wie möglich nach Deutschland zurückholen und bittet für den Rücktransport, sowie Behandlungen um finanzielle Unterstützung.

Auf spiritueller Reise durch Indien

Im weiteren Verlauf ihres Spendenaufrufs erzählt Michaels Mutter über die Hintergründe seines Aufenthalts in Indien. So habe sich der Sportler am 13. Februar auf einer spirituelle Reise durch Indien begeben. Weiter berichtet sie, dass er unterwegs auch ein paar Leute aus Deutschland kennengelernt habe. Dies für die Mutter aufgrund seiner Weltoffenheit und positiven Ausstrahlung jedoch nicht verwunderlich sei. Zudem habe das Fitnessmodel viel Zeit am Strand, sowie mit Meditation verbracht. Laut Aussagen seiner Mutter schien das Model vor allem von der Kultur und Völkern begeistert gewesen zu sein. Das letzte Lebenszeichen gab Michael am 27. Februar von sich.

Wer die Familie Kocikowski unterstützen möchte, kann sich an der Spendenaktion auf gofundme.com. Der Ablauf der Spende gestaltet sich mit nur einem Klick recht einfach. Die Höhe der zu spendenden Summe bleibt den Spendern selbst überlassen. Das gesamte gespendete Geld soll ausschließlich für die Behandlungen und den Rücktransport von Michael Kocikowski verwendet werden. Sollte es nicht mehr für Behandlungen verwendet werden können, wird es für einen guten Zweck gespendet.

Wir wünschen Michael hiermit alles erdenklich Gute und sind in Gedanken bei Beate Kocikowski, sowie dem Rest der Familie.

Rabattaktion zugunsten Michaels!

Der Sportnahrungsversandhandel www.Gigasnutrition.com hat sich etwas besonderes zur Spendenhilfe einfallen lassen! Alle Kunden die mit dem Code „MichiHome10“ bestellen, erhalten 10% Rabatt auf die komplette Bestellung! Weitere 10% werden zur Hilfe an Michaels Mutter Beate Kocikowski gespendet.

1 Kommentar

  1. Ich hoffe echt das der Rücktransport bald veranlasst wird und das es ihm bald wieder besser geht! Jetzt heisst es spenden spenden spenden und teilen was das zeug hält!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein