Die besten Nüsse für Deine „Nüsse“

Die Spermienanzahl in der westlichen Gesellschaft nimmt immer drastischer ab. Metaanalysen zufolge soll die Spermienanzahl seit 1973 sogar um  52% gesunken sein. Natürlich könnte das zum einen daran liegen, dass die Technologie zur Messung der Spermienanzahl heutzutage um einiges fortgeschrittener ist als damals. Allerdings denken Wissenschaftler auch, dass die erhöhte Umweltbelastung und die Tatsache, dass Männer nicht mehr so gesund sind wie früher, genauso ihren Teil dazu beitragen. Seltsamerweise können Walnüsse Abhilfe schaffen.

Die Studien

Eine Studie wurde an 117 Männern im Alter von 21 bis 35 durchgeführt. Der Ernährungsplan der Probanden bestand aus typischen Nahrungsmitteln der westlichen Welt. Die Gruppe, die 75 Gramm Wallnüsse pro Tag verzehrte, konnte jedoch die Vitalität, Mobilität und Morphologie ihrer Spermien deutlich verbessern. Bei der Gruppe, die keine Baumnüsse verzehrte, konnten keine Veränderungen festgestellt werden. Ein weiterer Pluspunkt der „Walnuss-Gruppe“: die Anzahl der Spermien mit chromosomalen Abnormalitäten verringerte sich, was auf die in Walnüssen enthaltene Alpha-Linolsäure zurückzuführen ist. In einer anderen Studie konnte gezeigt werden, dass Walnüsse eine schützende Wirkung auf die Prostata und das Herzkreislaufsystem bei älteren Männern aufwiesen.

Warum ausgerechnet Walnüsse?

Walnüsse enthalten das perfekte Nährstoffverhältnis, welches mit der Gesundheit und Vitalität des Mannes zusammenhängt – von der Alpha-Linolsäure über Magnesium und Selenium bis hin zu Zink. Die letzten drei Mineralstoffe sind vor allem für ihre Testosteron-Level und Spermienproduktion erhöhenden Wirkungen bekannt.

Die Moral von der „Geschichte“: Iss jeden Tag Walnüsse. Deine „Nüsse“ und anderen männlichen Eigenschaften werden es Dir danken!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here