3 FEHLER, die FRAUEN in der DIÄT UNBEDINGT vermeiden müssen!

Jetzt zum Jahresstart haben sich viele Menschen (mal wieder) zum Ziel gesetzt, so schnell wie möglich die überschüssigen Winterpfunde los zu werden. Besonders bei Frauen scheint dieser Vorsatz fast schon zum alljährlichen Neujahrs-Ritual zu gehören. Die meisten gehen dann davon aus, sie müssten „einfach“ nur viel Gemüse und Salat essen und kämen dadurch ihrer Traumform näher.

Auch wenn das sicherlich zu einer Gewichtsabnahme führt, sind die meisten Ladies anschließend trotzdem nicht wirklich glücklich mit ihrem Erscheinungsbild. Der Grund: nicht nur Fett- sondern auch Muskelmasse geht verloren. Das Ergebnis ist dann meist hängende Haut und ein „skinny fat“-Look. Genau deshalb haben wir im Folgenden drei massive Diät-Fehler für euch auf den Punkt gebracht. Wenn Du diese vermeidest, wird Deine Figur und Dein Selbstbewusstsein es dir langfristig danken!

 

#1 erfolgreich Abnehmen durch Hungern

Der wohl größte Irrglaube in Sachen Abnehmen ist, dass man hungern muss, um Fett zu verlieren. Genau das Gegenteil ist teilweise aber der Fall. Isst Du nämlich zu wenig, wird Dein Körper jegliches Fett am Körper als „Überlebens-Reserve“ behalten! Stelle Dir vor, wie frustrierend es ist, wenn Du Dich quälst und hungerst und im Endeffekt kein Gramm Fett verlierst!

Deutlich effektiver ist es dagegen, wenn Du Deinen täglichen Kalorienkonsum um rund 500 Kalorien senkst. Durch dieses Defizit riskierst Du keinen „Hunger-Modus“ und kannst abnehmen, ohne zu hungern. Der Schlüssel dabei ist, stets voluminöse Mahlzeiten zu Dir zu nehmen. Dadurch gibst Du Deinem Verdauungstrakt etwas zum „arbeiten“ und bist gesättigt, trotz fehlender Kalorien.

#2 Fett verlieren durch rekordverdächtige Cardioeinheiten

Besonders Frauen neigen dazu in einer Diät in eine Art „Cardio-Sucht“ zu verfallen. Schließlich gibt es ein gutes Gefühl, wenn man auf dem Laufband oder Crosstrainer sieht, wie viele Kalorien man durch das Abquälen verbrennt hat. Leider sind diese Zahlen auf solchen Geräten aber absolut nicht repräsentativ und sehr individuell. Zudem verbrennt Ausdauertraining zwar Kalorien, aber leider auch Muskeln, vor allem wenn man in einem Kaloriendefizit ist. Wem das nicht viel ausmacht, sollte an unser „Horror“-Szenario von eben denken. Einen „skinny fat“-Look findet sicher keine Lady erstrebenswert.

Ein weiterer entscheidender Punkt, der Dich von rekordverdächtigen Ausdauereinheiten abhalten soll, ist Dein Hormonhaushalt. Durch exzessives Cardio-Training erhöhst Du nämlich Deine Stresslevel massiv, vor allem während einer Diät. Dadurch neigen die Fettzellen eher dazu Fett einzulagern, als es her zu geben.

Stattdessen kannst Du besser HIIT-Einheiten einbauen. Sie sind ebenso effektiv und kurbeln Deinen Stoffwechsel zusätzlich an.

#3 durch Krafttraining gezielt Körperfett abbauen

Zugegeben, es wäre wirklich ein Traum, wenn man durch Krafttraining gezielt beeinflussen könnte, wo man Körperfett verliert. Ein paar Sit-ups am Tag, ein paar Sätze an der Adduktoren-Maschine und schon ist man die „Reiterhosen“ los und hat einen Bikini-Body-Bauch!

Tja, Ladies, leider müssen wir euch auch in diesem Punkt enttäuschen. So einfach ist die Sache nicht. Wir Menschen können unserem Körper nicht vorschreiben, wo er zuerst Fett hergibt. Deshalb ist es umso wichtiger, am gesamten Körper Muskulatur aufzubauen. Dadurch hat man einen sportlichen Look, hält den Bewegungsapparat gesund und hat gleichzeitig auch einen höheren Kalorienverbrauch. Also habt keine Angst vor schwerem Krafttraining!